LWL Industriemuseum Glashütte Gernheim

Zurück

 Standort

LWL Industriemuseum Glashütte Gernheim

Gernheim 12
32469 Petershagen OT Ovenstädt

Telefon: 05707 9311-0
Telefax: 05707 9311-11
E-Mail:
Internet: www.glashuette-gernheim.de
Glashütte

Öffnungszeiten

Dienstag-Sonntag: 10.00-18.00 Uhr
Führungen und museumspädagogische Programme nach vorheriger Anmeldung.

Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur

Ein monumentaler Kegelturm am Steilufer der Weser erinnert an eine Glashütte des 19. Jahrhunderts, die zeitweilig zu den bedeutendsten Fabriken in Nordwestdeutschland zählte. Als Standort des LWL Industriemuseums dokumentiert die Glashütte Gernheim vorrangig die Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Frühindustrialisierung. Besucher können dort täglich Glasmachern bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Mit Auguste und Wilhelm in der Glashütte
Auguste und Wilhelm sind zwei Glasmacherkinder, die vor 150 Jahren in Gernheim gelebt haben. Als Figuren begleiten sie unsere jungen Gäste bei ihrer Entdeckungstour durch das Museum. Eine Entdeckerkarte führt zu neun Stationen. Große Bilderbücher mit kurzen Geschichten erklären die Arbeit in der Glashütte und den Arbeitsalltag der Glasmacher. Am Schmelzofen schauen die kleinen Entdecker den Glasmachern bei ihrer Arbeit zu und dürfen auch einmal probieren, wie schwer es ist, Glas zu blasen. In den Arbeiterwohnungen gilt es, ein Puzzle zusammenzusetzten. Außerdem können unsere jungen Gäste, wie Kinder der Glasmacher einst, mit Murmeln spielen. Wer am Ende der Museumsrallye den Fragebogen richtig ausgefüllt hat, bekommt einen Preis und eine Urkunde.