Meliorations-Tour (Rote Strecke)

Zurück

 Karte

Meliorations-Tour (Rote Strecke)

Begibt man sich heute in das Gebiet des ehemaligen Eyterbruchs zwischen Thedinghausen, Emtinghausen, Schwarme, Bruchhausen-Vilsen und Hoya, so ahnt man nicht mehr, dass hier vor fast 130 Jahren das größte Projekt zur Be- und Entwässerung landwirtschaftlicher Flächen in Mitteleuropa durchgeführt wurde.

Das Wort Melioration kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie eine Bodenverbesserung zur Steigerung der landwirtschaftlichen Ertragsfähigkeit der Böden.

Die Be- und Entwässerung von Böden ist wohl die wichtigste Aufgabe von Meliorationen. Das Projekt Melioration hat die Landschaft um Thedinghausen, Bruchhausen-Vilsen und Hoya verändert und geprägt. Noch heute sind Teile des Gewässersystems und einzelne Stauanlagen zu sehen, die an diese kulturtechnischen Leistungen erinnern.

Sie haben die Möglichkeit das ehemalige Eyterbruch auf zwei vorwiegend asphaltierten Radrouten oder auf der Paddelstrecke des Melirationshauptkanals und der Eyter zu erkunden. Die rote Radroute Bruchhausen-Vilsen - Hoya verläuft auf einer Länge von ca. 38 km auf einem Rundkurs. Die rote Route kann mit der grünen Route verbunden werden, beide Routen zusammen sind ca. 92 km lang.

Art der Tour: Eintages-Tour

Tourenverlauf

Start: Bruchhausen-Vilsen
Etappen: Hoya, Hoyerhagen
Ziel: Bruchhausen-Vilsen
Länge: ca. 38 km

Kontaktmöglichkeit

TourismusService Bruchhausen-Vilsen Bahnhof 2 27305 Bruchhausen-Vilsen Tel. 04252-9300-50 Fax 04252-9300-53 info@bruchhausen-vilsen.de

Ausgeschilderte Tour

Kartenmaterial erhältlich

Kartenmaterial
muehle_hoyerhagen.jpg
muehle_hoyerhagen.jpg
muehle_hoyerhagen.jpg
muehle_hoyerhagen.jpg